Staatsgalerie Alte Meister in der Katharinenkirche

Seit 1835 beherbergt die ehemalige Klosterkirche St. Katharina eine Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Eröffnet wurde sie mit etwa 700 Bildern Augsburger und Schwäbischer Kunst der Zeit um 1500. Seitdem kam es immer wieder zu Änderungen des Ausstellungsbestands. 1961-64 wurde schließlich das heutige Konzept entwickelt: Schwerpunkte bilden Kunstwerke, die aus St. Katharina selbst und aus anderen Augsburger Kirchen stammen oder eng mit Kunst und Geschichte der Stadt verbunden sind. Nach langer Schließung wegen Renovierungsarbeiten ist die Staatsgalerie seit April 2009 wieder zugänglich. In der Ausstellung findet sich auch Albrecht Dürers Porträt von Jakob Fugger dem Reichen.