15. Oktober 2017 - 11:00 |
Kammermusik

Leopold-Mozart-Quartett: Vorbilder

Vorbilder

Die sechs 1785 veröffentlichten Quartette von W. A. Mozart sind seinem Freund und Mentor Joseph Haydn gewidmet: Sie sind ein Höhepunkt seines kammermusikalischen Schaffens. Das schwermütige D-MollQuartett entstand wohl 1783, als seine Frau Constanze mit ihrem ersten Kind schwanger war, das kurz nach der Geburt starb. Im Gegensatz dazu steht Haydns heiteres Es-Dur-Quartett von 1781.
 
Das Leopold Mozart Quartett hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 schnell zu einem festen Bestandteil des Augsburger Konzertlebens etabliert. Mit großer Professionalität und Ausdauer haben die vier Musiker der Augsburger Philharmoniker ein breites Repertoire sämtlicher Stilepochen erarbeitet und spielen regelmässig im Rahmen von Festivals, Konzertreihen und Veranstaltungen der Region.