zurück zur Übersicht

Bettina Aust

Bettina Aust gilt als eine der vielversprechendsten jungen Klarinettistinnen. Im März 2015 gewann sie den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs. Bereits 2014 wurde sie mit dem 1. Preis sowie mit fünf Sonderpreisen beim Internationalen Musikwettbewerb Markneukirchen ausgezeichnet. Die Klarinettistin setzt nicht nur neue Maßstäbe mit ihrem solistischen Spiel, sondern hat sich auch in der nationalen und internationalen Kammermusikszene mit ihren Ensembles (Duo Aust, Rheingold Trio) profiliert. Konzertreisen führten sie zuletzt nach London, Paris, Mazedonien, Monaco und Finnland, sowie nach Pakistan, Bolivien, Mexiko, Guatemala, Nicaragua, El Salvador, Costa Rica, Panama und Haiti.
Bettina Aust konzertierte als Solistin u.a. mit dem Stuttgarter Kammerorchester, dem Beethoven Orchester Bonn, dem Sinfonieorchester Münster, den Niederrheinischen Sinfonikern, dem Philharmonischen Orchester Hagen, der Elblandphilharmonie Sachsen, der Neubrandenburger Philharmonie und dem Millennium Orquesta Guatemala. 2018 spielte sie die Uraufführung des Klarinettenkonzerts von Frank Zabel.
Ihr musikalisches Schaffen ist auf zahlreichen Rundfunkaufnahmen durch BR, WDR, NDR, SWR, Deutschlandradio und Deutschlandfunk dokumentiert. Ihre Debüt-CD zusammen mit Robert Aust erschien im Herbst 2016 in der Preisträgerreihe des Deutschen Musikwettbewerbs bei GENUIN.
Seit 2014 ist Bettina Aust Solo-Klarinettistin der Augsburger Philharmoniker und seit 2017 Dozentin im Fach Klarinette am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. Ihre musikalische Ausbildung erhielt sie bei Sabine Meyer (Lübeck), Johannes Peitz (Hannover) und Pascal Moraguès (Paris). 
 

YouTube