zurück zur Übersicht

Il Giardino Armonico

Das 1985 gegründete und seit jeher von Giovanni Antonini geleitete Ensemble Il Giardino Armonico hat sich als eines der weltweit führenden Ensembles für historische Aufführungspraxis etabliert, das Absolventen der besten europäischen Musikhochschulen zusammenführt.

Sein Repertoire umfasst hauptsächlich Musik des 17. und 18. Jahrhunderts. Je nach Programmanforderungen besteht das Ensemble aus drei bis 35 Musikern. Nachdem das Orchester jahrelang exklusiv bei Teldec Classics unter Vertrag stand und für seine Einspielungen der Werke von Vivaldi und anderer Komponisten des 18. Jahrhunderts mehrere angesehene Auszeichnungen erhalten hatte, startete es eine neue Zusammenarbeit mit Decca/L’Oiseau-Lyre und veröffentlichte mehrere sehr erfolgreiche Platten: Händels Concerti Grossi, eine CD mit Bernarda Fink, das Platin-Album „Sacrificium“ mit Cecilia Bartoli, zwei CDs mit Julia Lezhneva ...
Im November 2014 erschien „la Passione“, die erste CD aus Joseph Haydns gesamten Sinfonien, beim Label Alpha Classics (Outhere Music Group), die prompt mit einem ECHO Klassik ausgezeichnet wurde. Die 2015 erschienene „Il Filosofo“ wurde von der Zeitschrift Classica mit dem „CHOC des Jahres“ gekürt. Beide Platten sind Teil des zwanzigjährigen Projekts „Haydn2032“, für das in Basel die Joseph Haydn Stiftung ins Leben gerufen wurde, die sowohl die Einspielungen als auch eine Reihe von Konzerten in europäischen Städten unterstützen soll, bei denen dieses faszinierende Repertoire auf dem Programm stehen wird.

Das Ensemble hat bereits mit gefeierten Solisten wie Giuliano Carmignola, Christophe Coin, Katia und Marielle Labèque, Bernarda Fink, Viktoria Mullova, Giovanni Sollima, Cecilia Bartoli, Sol Gabetta, Isabelle Faust (Einspielung aller fünf Violinenkonzerte von Mozart), dem Cellisten Giovanni Sollima und der Sopranistin Anna Prohaska (die CD erscheint bei Alpha Classics) zusammengearbeitet.