zurück zur Übersicht

Madrigalchor bei St. Anna

Der Madrigalchor bei St. Anna kann mittlerweile auf eine über 90 jährige Tradition im Augsburger Musikleben zurückblicken. Im wesentlichen wird der Chor von der Kirchengemeinde St. Anna und der evangelisch-lutherischen Gesamtkirchengemeinde Augsburg finanziell getragen.

Die Gründung des Chores geht auf eine Initiative von Siegfried Walter-Choinanus aus dem jahre 1921 zurück, der die Chorarbeit der Evangelischen Kirche in Augsburg intensivieren und fördern wollte. Die Leitung des Chores übernimmt immer der jeweilige Kantor bzw. Kantorin von St. Anna.

Der Madrigalchor führt anspruchsvolle geistliche Chormusik aus unterschiedlichen Epochen in Konzerten auf. In diesem Zusammenhang hat sich der Chor durch die Uraufführungen zahlreicher Werke international renommierter Komponisten einen bedeutenden Platz in der Augsburger Kirchenmusik erlangt. Zu den weiteren Aufgaben gehört die musikalische Ausgestaltung der Gottesdienste an kirchlichen Festtagen und besonderen Veranstaltungen des Dekanats Augsburg sowie die Mitgestaltung von Rundfunk- und Fernsehgottesdiensten aus St. Anna. Reisen haben den Chor bis heute ins In- und Ausland geführt, darunter Italien und die Niederlande.

Ein wichtiger Bestandteil des Chores ist die Chorgemeinschaft, die bei regelmäßigen Treffen oder Chorfahrten intensiv gepflegt wird.