zurück zur Übersicht

Progetto 600

PROGETTO 600  steht für die Fusion von Barock, Pop , Jazz und zeitgenössischen Improvisationen und kreiert  fließende Übergänge zwischen E- und U-Musik. Das Ensemble  besticht durch frappierende Wandlungsfähigkeit. Violine, Viola  und Cello springen vom Hard-Groove zum schlanken frühbarocken Streicherklang, das Vibraphon von Jazz-Impros zur barocken Generalbassbegleitung, die Stimme wandert mühelos zwischen Jazzstandards und barocker Liebesklage.

Das Ensemble erweitert historisch informierte Aufführungspraxis mit kühnen Arrangements und lebendiger Performance. PROGETTO 600 setzt sich zusammen aus eigenständigen Musikerpersönlichkeiten, die durch ihre spezielle Mischung das besondere des Ensembles ausmachen. Die Augsburger Musiker sind allesamt gefragte hochkarätige Könner ihres Fachs, ihre Palette an Erfahrung, die sie in den Kreativitätspool des Ensembles einbringen können reicht von der Alten Musik zur Filmmusikkomposition, von der  Improvisation zur Popmusik, von der Avantgarde  bis hin zum klassischen sinfonischen Repertoire. Eine bestechende Mischung zeitgemäßen Musizierens.

Iris Lichtinger (vocals, flauto dolce), Juri Kannheiser (cello), Sebastian Hausl (vibraphon, percussion), Mehmet Ali Yücel (viola), Martin Franke (violin), Stefan Schulzki (sounds)

YouTube 2