Geheime Quellen berichten regelmäßig von der Entstehung neuer musikalischer Meisterwerke. Aus Insiderkreisen heißt es weiterhin, viele von ihnen ermöglichten nie dagewesene bewusstseinserweiternde Erfahrungen und setzten ästhetisch völlig neue Maßstäbe, wären aber trotzdem bis heute in der Öffentlichkeit nahezu unbekannt. Eine Enthüllung dieses Skandals
könnte die Musikwelt in globalen Aufruhr stürzen!

Unter dem Label „SoundLeaks“ hat sich auf Initiative des Cellisten Johannes Gutfleisch eine Gruppe jungbleibender Musiker der Augsburger Philharmoniker zusammengefunden, um außerhalb des Orchesterspielplans auch kleiner besetzten Ensemblewerken der neuen und neuesten Musik eine Stimme zu geben. Das Ensemble gibt sein Debut mit einer „Jamsession Neue Musik“ im Rahmen der Reihe Zukunftsmusik im Augsburger MAN-Museum am 22.4. 2017.

Der gastierende Pianist Jürgen Kruse ist seit vielen Jahren mit Steve Reich und dem Ensemble Modern in der ganzen Welt zu hören und arbeitete bereits mehrfach mit den Augsburger Philharmonikern zusammen.

Mariko Umae, Violine
Christian Döring, Viola
Johannes Gutfleisch, Cello
Helene Traub, Oboe
N.N., Flöte
Maximilian Breinich, Klarinette
Severin Stitzenberger, Percussion
Jürgen Kruse, Piano