zurück zur Übersicht

Thomas Zehetmair

Wie kaum ein anderer versteht es Thomas Zehetmair seine facettenreichen musikalischen Vorlieben miteinander zu verbinden. Er genießt nicht nur als Violinist, sondern auch als Dirigent und Kammermusiker weltweit großes Ansehen. Seit der Saison 2019/2020 hat er die musikalische Leitung des Stuttgarter Kammerorchesters inne.     

Thomas Zehetmair hat den größten Teil des Violinrepertoires eingespielt; zahlreiche seiner Veröffentlichungen sind vielfach ausgezeichnet. Zu diesen  Aufnahmen gehören u.a. B. A. Zimmermanns Violinkonzert mit dem WDR Sinfonieorchester unter Heinz Holliger ("Diapason d’Or de l’Année" 2009), die 24 PaganiniCapricen (Bestenliste "Preis der deutschen Schallplatten-kritik" 2009, "Midem Classic Award" 2010), eine Einspielung von Elgars Violinkonzert mit dem Hallé Orchestra Manchester unter Sir Mark Elder ("Gramophone Award" 2010) sowie Mozarts Violinkonzerte mit dem Orchestra of the Eighteenth Century unter Frans Brüggen, die als Referenzaufnahme bezeichnet wird. Des Weiteren erschien 2011 bei ECM die Einspielung „Manto and Madrigals“ mit seiner Duo-Partnerin Ruth Killius auf der zeitgenössische Werke für Violine und Viola zu hören sind.

Von 2002 bis 2014 stand er als Chefdirigent der Royal Northern Sinfonia Orchester vor und prägte es zu einem der führenden Orchester Englands. Als "Conductor laureate" wird er dem Orchester auch in Zukunft verbunden bleiben. Die äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit ist durch eine Reihe von Einspielungen dokumentiert. Zwischen 2012 und 2015 hatte er die Position des Chefdirigenten auch beim Orchestre de chambre de Paris inne. Ein bei ECM erschienenes Album mit Werken Schumanns belegt die künstlerische Zusammenarbeit.

Thomas Zehetmair ist nicht nur als Solist sondern auch als Dirigent ein weltweit gern gesehener Gast bei international führenden Orchestern: er pflegt eine enge musikalische Zusammenarbeit mit dem Saint Paul Chamber Orchestra (USA) a (Norwegen). Außerdem ist er Gründungsmitglied des Zehetmair Quartetts, mit dem er 2014 für dessen herausragende musikalisch Leistungen von der Stadt Hanau mit dem Paul-Hindemith-Preis ausgezeichnet wurde.
Für seine vielseitige künstlerische Tätigkeit erhielt Thomas Zehetmair u. a. die Ehrenurkunde des Preises der Deutschen Schallplattenkritik sowie den Karl-BöhmInterpretationspreis des Landes Steiermark. Thomas Zehetmair ist Ehrendoktor der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar und der Newcastle University.