Das Mozartfest für Kinder

Fr. 31. Mai – Fr. 07. Juni 2019

JubiLeo!

Leopold Mozart feiert 300. Geburtstag! Geboren und aufgewachsen in Augsburg, war Leopold ein hoch angesehener Komponist seiner Zeit, weitgereist, vielfach interessiert, bestens vernetzt. Für seine Kinder Nannerl und Wolfgang stellte er seine eigene Karriere zurück. Er komponierte für sie, überwachte ihre ersten eigenen Kompositionsschritte und bereitete den Boden für Wolfgangs Weg hin zu einem der größten Komponisten aller Zeiten. Durch seine „gründliche Violinschule“ ist Leopold bis heute vielen Musikschülerinnen und Musikschülern ein Begriff.

KLING KLANG GLORIA! – Das 3. Mozartfest für Kinder nähert sich Leopold auf ganz verschiedenen Wegen: im Blickpunkt steht Leopold als Vater, als Reisender, als Komponist – und Wolfgang darf natürlich auch nicht fehlen!

Den Auftakt zu KLING KLANG GLORIA! macht die Kammeroper München mit dem szenischen Kinderkonzert WOLFERL HAT KEINE ZEIT von und mit Dominik Wilgenbus, einer vergnüglichen Begegnung zwischen Mozart - und dem Fußball!

Das FaksTheater Augsburg nimmt alle ab 7 Jahren in WUNDERKINDREISE mit auf die erste große Westeuropareise der Familie Mozart, die Papa Leopold mit Hilfe seines weit verzweigten Netzwerks organisierte, um seine beiden talentierten Kinder der Welt vorzustellen. Im spielerischen Rahmen einer Schnitzeljagd erzählen Karla und ihre Musiker, ausgehend von den Anfangstönen aus Wolfgang Amadés 1. Sinfonie und mit Reimen von Cornelia Boese, vom Reisen in früheren Zeiten.

Eines der bekanntesten Werke von Leopold Mozart ist seine „Musikalische Schlittenfahrt“ – vier Augsburger Grundschulklassen lernen im Rahmen der KLANGSCHULE das Werk kennen und überlegen sich, wie sie andere Fortbewegungsmöglichkeiten vertonen können. Ihre Kompositionen präsentieren sie im Konzert VON SCHLITTENFAHRTEN UND ANDEREN FORTBEWEGUNGSMÖGLICHKEITEN.

Leopold Mozart interessierte sich sehr für die Mode seiner Zeit – davon zeugen viele seiner Briefe. Im Staatlichen Textil- und Industriemuseum TIM gehen die Kinder der Sache auf den Grund – in LEOS MANTEL – EINE JACKE ERZÄHLT geht es um Mode und Stoffe zu Mozarts Zeiten.

Wer mehr über Leopold erfahren will, ist im OHRLABOR goldrichtig: ALLES LEO, ODER WAS? fragen die Studierenden des Studiengangs Musikvermittlung des Leopold-Mozart-Zentrums und stehen allen interessierten kleinen Leopold-Forscher*innen einen Vormittag lang Rede und Antwort.

Nicht nur Leopold Mozart lagen die Kompositionen für seine Kinder am Herzen – auch viele andere Tonschöpfer haben Stücke für Kinder geschrieben. Einen solchen Zyklus – die CHILDREN’S SONGS von Chick Corea – stellt das Ensemble Safari auf seinem vielfältigen Instrumentarium vor. Und wie das Konzert das Ensembles aussieht – das haben sich Kinder ausgedacht.  

Zum Abschluss des Kindermozartfests steht noch einmal Wolfgang m Mittelpunkt. Das Ensemble FisFüz reist mit den Kindern in MOZART IM MORGENLAND nach Istanbul: Stellen wir uns vor, der junge Mozart wäre dorthin gefahren und hätte heimlich zwei Musiker vom Hofe des Sultans mit nach Wien gebracht. Die beiden hätte er mit einer preußischen Klarinettistin bekannt gemacht und, schwupps, wäre eine ganz andere Version seiner bekannten Oper „Die Entführung aus dem Serail“ entstanden …

 

KLING KLANG GLORIA!  -  Das Mozartfest für Kinder ist eine Veranstaltung von MEHR MUSIK!, dem Musikvermittlungsprogramm der Stadt Augsburg, in Kooperation mit dem Mozartbüro.

Mit Unterstützung der Stadtsparkasse Augsburg.

Nähere Informationen: Ute Legner, ute.legner@augsburg.de, Tel. 0821 – 324 6353.

FR 31. Mai - Wunderkindreise (1)

9 Uhr / 11 Uhr: WUNDERKINDREISE. Ein Jazzkonzert für Kinder (2. – 6. Klasse)

Kulturhaus abraxas, Theater

6 € / Kind

Auf die Bühne flattert eine Postkarte. Aus Salzburg …  Geheimnisvolle Zeichen sind auf ihr zu entdecken. Noten! Karla und ihre Musiker gehen der Sache auf den Grund – und befinden sich mitten in einer spannenden Geschichte. Und das Tollste ist: Die Geschichte ist wahr! Alles dreht sich um den kleinen Mozart, der, erst sieben Jahre alt, mit Schwester, Mutter und Papa Leopold aufbrach und quer durch Westeuropa reiste, um vor Kaiser, König und Edelmann zu spielen. 

Das FaksTheater geht auf die Suche nach Spuren des kleinen, großen Wunderkinds, das heute – wer weiß es – vielleicht ein großartiger Jazzmusiker wäre …

Eine Geschichte vom Suchen und Finden, von harten Kutschbänken und muffigen Gasthäusern, von umjubelten Konzerten und wunderbarer, unsterblicher Musik!

Ein Auftragswerk von MEHR MUSIK!. In Kooperation mit dem FaksTheater Augsburg.

Musik: FaksTheater Augsburg / Reime: Cornelia Boese (Agentur Brauer).

Mit: FaksTheater Augsburg: Karla Andrä – Spiel / Josef Holzhauser – Gitarre, Trompete / Rene Haderer – Bass / Harald Alt –  Schlagzeug / Regie: Ute Legner

SO 2. Juni - Wolferl hat keine Zeit (1)

11 Uhr: Eröffnungskonzert: WOLFERL HAT KEINE ZEIT. Eine musikalische Begegnung zwischen Mozart und dem Fußball (ab 5)

Staatliches Textil- und Industriemuseum TIM

7 € / Kind – 11 € / Erwachsene

Auch die beste Fußballerin aller Zeiten trifft nicht immer nur das Tor… Die 7jährige Walli erwischt einen fremden Jungen am Kopf, und der nimmt auch noch ihren Ball mit nach Hause. Ihn zurückzuholen entpuppt sich als großes Abenteuer, denn an Wolfgang Amadé Mozart ist einfach nicht heranzukommen.

Der ist nämlich ein Wunderkind und macht den ganzen Tag nur Musik: auf dem Klavier, der Geige und sogar am Schreibtisch! Ihren Ball zurückbekommen, schön und gut. Doch zunächst einmal muss Walli jetzt wissen, wie das geht: Komponieren! Und was eine Sonate ist! Und eine Sinfonie! Und eine Oper!

Walli schafft es schließlich doch in Wolferls Zimmer, wo die beiden zum Schluss gemeinsam ein geniales Fußball-Konzert erfinden…

Mit: Kammeroper München & Dominik Wilgenbus

Im Anschluss: Blick in die Ausstellung MOZARTS MODEWELTEN

SO 2. Juni - Wunderkindreise (2)

15 Uhr: WUNDERKINDREISE. Ein Jazzkonzert für Kinder (ab 7)

Kulturhaus abraxas, Theater

7 € / Kind – 11 € / Erwachsene

Auf die Bühne flattert eine Postkarte. Aus Salzburg …  Geheimnisvolle Zeichen sind auf ihr zu entdecken. Noten! Karla und ihre Musiker gehen der Sache auf den Grund – und befinden sich mitten in einer spannenden Geschichte. Und das Tollste ist: Die Geschichte ist wahr! Alles dreht sich um den kleinen Mozart, der, erst sieben Jahre alt, mit Schwester, Mutter und Papa Leopold aufbrach und quer durch Westeuropa reiste, um vor Kaiser, König und Edelmann zu spielen. 

Das FaksTheater geht auf die Suche nach Spuren des kleinen, großen Wunderkinds, das heute – wer weiß es – vielleicht ein großartiger Jazzmusiker wäre …

Eine Geschichte vom Suchen und Finden, von harten Kutschbänken und muffigen Gasthäusern, von umjubelten Konzerten und wunderbarer, unsterblicher Musik!

Ein Auftragswerk von MEHR MUSIK!. In Kooperation mit dem FaksTheater Augsburg.

Musik: FaksTheater Augsburg / Reime: Cornelia Boese (Agentur Brauer).

Mit: FaksTheater Augsburg: Karla Andrä – Spiel / Josef Holzhauser – Gitarre, Trompete / Rene Haderer – Bass / Harald Alt –  Schlagzeug / Regie: Ute Legner

MO 3. Juni - Wolferl hat keine Zeit (2)

9 Uhr / 11 Uhr: WOLFERL HAT KEINE ZEIT. Eine musikalische Begegnung zwischen Mozart und dem Fußball (1. – 3. Klasse)

Staatliches Textil- und Industriemuseum TIM

6 € / Kind

Auch die beste Fußballerin aller Zeiten trifft nicht immer nur das Tor… Die 7jährige Walli erwischt einen fremden Jungen am Kopf, und der nimmt auch noch ihren Ball mit nach Hause. Ihn zurückzuholen entpuppt sich als großes Abenteuer, denn an Wolfgang Amadé Mozart ist einfach nicht heranzukommen.

Der ist nämlich ein Wunderkind und macht den ganzen Tag nur Musik: auf dem Klavier, der Geige und sogar am Schreibtisch! Ihren Ball zurückbekommen, schön und gut. Doch zunächst einmal muss Walli jetzt wissen, wie das geht: Komponieren! Und was eine Sonate ist! Und eine Sinfonie! Und eine Oper!

Walli schafft es schließlich doch in Wolferls Zimmer, wo die beiden zum Schluss gemeinsam ein geniales Fußball-Konzert erfinden…

Mit: Kammeroper München & Dominik Wilgenbus

DI 4. Juni - Leos Mantel

9 Uhr / 11 Uhr: LEOS MANTEL – EINE JACKE ERZÄHLT. Eine Art Führung mit viel Musik (1. – 3. Klasse)

Staatliches Textil- und Industriemuseum TIM

5 € / Kind

Inmitten einer Ausstellung erwacht ein Mantel zum Leben … er lag schon in Leopold Mozarts Reisekoffer und hat einiges erlebt: Wind und Wetter, Kaiser und Könige, war mal passend, mal zu eng, hochmodern und dann wieder eine alte Klamotte. Der Mantel hat viel zu erzählen – und ganz besonders gerne spricht er über all die anderen guten alten Bekannten, die mit ihm zusammen im Reisekoffer Seite an Seite und eng zusammengequetscht durch die Lande gefahren sind. Ein spannendes Erzählkonzert über Mode, Muster und die Mozarts!

Mit: Ingrid Hausl & Ensemble / Regie: Ute Legner

MI 5. Juni - KlangSchule: Von Schlittenfahrten

10.30 Uhr / 18.30 Uhr: KlangSchule: VON SCHLITTENFAHRTEN UND ANDEREN FORTBEWEGUNGSMÖGLICHKEITEN. Workshopkonzert (2. – 4. Klasse)

Kulturhaus abraxas, Theater

Eintritt frei

Mit Schellengeläute und Peitschenhieben illustrierte Leopold Mozart die „Musikalische Schlittenfahrt“, eine seiner bekanntesten Kompositionen. Wie kann man sich noch von einem Ort zum anderen bewegen – und wie klingt das? Im Rahmen der KLANGSCHULE entwickelten vier Klassen, jeweils angeleitet von einem Künstler-Lehrer-Team, über ein Vierteljahr hinweg in regelmäßigen Treffen eigene Kompositionen für verschiedene Fortbewegungsmöglichkeiten. Für welche Fahrten und Reisen sie sich entschieden haben – dieses Geheimnis wird im Konzert gelüftet! Und Leopolds „Schlittenfahrt“ ist natürlich mit im Gepäck!

 

Mit Joachim Holzhauser, Susanne Reng, Sophia Rieth, Lilijan Waworka und 4 Augsburger Grundschulklassen

DO 6. Juni - Children's Songs

9 Uhr / 11 Uhr: Ensemble Safari, CHILDREN’S SONGS. Ein Konzertprojekt mit dem Ensemble SAFARI (3. – 5. Klasse)

Kulturhaus abraxas, Theater

5 € / Kind

Kompositionen für Kinder: Nicht nur Leopold Mozart schrieb eine ganze Handvoll davon für seine Kinder Nannerl und Wolferl. Für Kinder komponierten nach Leopold viele berühmte Tonschöpfer, u.a. Robert Schumann oder Claude Debussy. Eine der schönsten Sammlungen stammt von Chick Corea: die „Children’s Songs“. Das Ensemble Safari hat eine Auswahl aus den „Children’s Songs“ für ihr breit gefächertes Instrumentarium adaptiert. Die Dramaturgie des Konzerts jedoch haben sich Schulkinder ausgedacht: Sie ließen sich von Coreas Musik zu Geschichten und Bildern inspirieren und kümmern sich um alle Aspekte eines Konzerts – von Ideen für die Beleuchtung bis hin zur Künstlerbetreuung, vom Programmheft bis zum Backstage-Management. Eine ganz besondere Zusammenarbeit zwischen Profis und Schüler*innen!

Mit: Ensemble Safari: Joachim Holzhauser, Harry Alt, Stephan Brodte, Sebastian Hausl – Percussion, Mallets

FR 7. Juni - Ohrlabor: Alles Leo, oder was?

8.30 / 9.45 Uhr / 11 Uhr: OhrLabor: ALLES LEO, ODER WAS? (1. – 4. Klasse)

Staatliches Textil- und Industriemuseum TIM

Eintritt frei

Das OhrLabor öffnet seine Türen für – Leopold Mozart! Hier können die Kinder in sein Leben eintauchen, in seinen Briefen schmökern und erforschen, wie eigentlich der Ton auf einer Geige entsteht. Eine Stunde auf den Spuren eines der berühmtesten Söhne Augsburgs!

Mit: Studierenden des Studiengangs Musikvermittlung / Konzertpädagogik (Leitung: Prof. Johannes Hoyer)

FR 7. Juni - Mozart im Morgenland

9 Uhr / 11 Uhr: MOZART IM MORGENLAND. Konzert. (Vorschulkinder und 1. – 2. Klasse)

Kulturhaus abraxas, Theater

6 € / Kind

Stellen wir uns vor, der junge Mozart wäre nach Istanbul gereist und hätte von dort heimlich zwei Musiker vom Hofe des Sultans nach Wien mitgebracht. Die beiden hätte er dann mit einer preußischen Klarinettistin bekannt gemacht und, schwups, wäre eine ganz andere Version seiner bekannten Oper „Die Entführung aus dem Serail“ entstanden. Wie das Ergebnis geklungen hätte, hat sich das deutsch-türkische Weltmusik-Trio Ensemble FisFüz überlegt und lädt kleine und große Zuhörer*innen zu einer spannenden Begegnung mit Mozart und der osmanischen Musik ein.

Mit: Ensemble FisFüz: Annette Maye – Klarinette / Murat Coşkun – Percussion / Gürkan Balkan – Oud


 

Bildergalerie KLING KLANG GLORIA! 2017

Augsburgs Kinder haben seit 2017 einen neuen festen Termin im Kalender – ein eigenes kleines Musik-Festival mit Konzerten und Aktionen, die sich allesamt rund um das Thema des „großen" Mozartfest drehen. KLING KLANG GLORIA! - so benannt übrigens nach einem traditionellen Kinderreim - begab sich bei seiner Premiere 2017 auf musikalische „Spurensuche“. Zusammen mit dem vielfach preisgekrönten Ensemble DIE SCHURKEN ging es nach „Umbidu“; das FAKSTHEATER AUGSBURG nahm in seinem neuen Konzert alle Kinder bis 12 mit auf eine „Wunderkindreise“ - eine Expedition in den Jazz. Gemeinsam mit dem Leopold-Mozart-Zentrum startete eine Suche nach Mozarts Spuren quer durch die Stadt, und vier Schulklassen erarbeiteten auf experimentellem Weg in der KLANGSCHULE eigene Klang-Kompositionen zum Thema. 

Hier findet Ihr eine Auswahl der schönsten Bilder des Mozartfests für Kinder im Mai 2017.

Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken.

Alle Bilder (c) Frauke Wichmann

Unterwegs nach Umbidu

Die Schurken

Auf der Suche nach KLING, KLANG und GLORIA

Studiengang Musikvermittlung/Konzertpädagogik des Leopold-Mozart-Zentrums Augsburg

Dum-Tschiki-Ti

Trio Adesa

Wunderkindreise

FAKSTHEATER Augsburg

Wo ist Mozart? Auf Spurensuche in der Stadt

Studiengang Musikvermittlung/Konzertpädagogik des Leopold-Mozart-Zentrums Augsburg