18. Februar 2020 - 20:00 |
Konzert

Augsburger Philharmoniker: 5. Sinfoniekonzert - Seelenlandschaften

Auch in diesem Sinfoniekonzert des Staatstheater Augsburg wird ein gegenwärtiger Spitzenmusiker der Stadt zu Gehör gebracht – diesmal der vierzehnjährige, aber schon vielfach preisgekrönte Geiger Haymon Haffner. 2016 erhielt er den 1. Preis im Bayerischen Landeswettbewerb »Jugend Musiziert« und wurde kurz darauf Jungstudent am Leopold Mozart-Zentrum bei Prof. Petru Munteanu, der auch schon der heute sehr gefragten Lettin Baiba Skride sowie einigen anderen sehr erfolgreichen Geigern und Geigerinnen zu künstlerischer Reife verhalf.

Sein musikalisches Einfühlungsvermögen und seine Bühnenpräsenz darf der junge Haymon Haffner hier im Violinkonzert von Dmitri Kabalewski beweisen, ein schwungvolles Werk aus dem Jahr 1948, mit hinreißenden, virtuosen Melodien. Der russische Komponist, der selbst gerne Landschaften malte, orientierte sich stilistisch an Sergej Prokofjew.

Außerdem geben die beiden Konzertabende einen Einblick, wie sich Peter Tschaikowsky William Shakes­peares Zauberkomödie »Der Sturm« musikalisch ausmalte, die in dieser Spielzeit auch im Schauspiel des Staatstheater Augsburg zu erleben ist.

Damit lädt das Staatstheater, wie auch schon in zwei vorherigen Sinfoniekonzerten dazu ein, eine interdisziplinäre Brücke zwischen den verschiedenen Sparten zu schlagen – nach »Ariadne auf Naxos« nun mit Shakespeares letztem Theaterstück »Der Sturm«. Auch in 2020 ist es noch weiterhin in der erfolgreichen Inszenierung von Staatsintendant André Bücker auf der brechtbühne im Gaswerk zu erleben. Welche Resonanzen das Werk in der Musikwelt fand, wird nun im Konzert exemplarisch an Peter Tschaikowskys gleichnamiger Sinfonischer Fantasie deutlich, die voller Feingefühl, Klanggewalt und Farbenreichtum ist. Naturdarstellung und innere Seelenzustände verschmelzen auch in seiner 1. Sinfonie, die 1866, sieben Jahre vor dem »Sturm«, entstand.

Pjotr Tschaikowsky (1840 – 1893):
»Der Sturm« – Sinfonische Fantasie nach William Shakespeare f-Moll op. 18

Dmitri Kabalewski (1904 – 1987): Violinkonzert C-Dur op. 48

Pjotr Tschaikowsky (1840 – 1893): Sinfonie Nr. 1 g-Moll op. 13 (Winterträume)

Violine Haymon Haffner
Augsburger Philharmoniker
Dirigent Ivan Demidov

Mo 17.2.2020 20:00 | Kongress am Park
Di 18.2.2020 20:00 | Kongress am Park

Blick in die musikalische Werkstatt jeweils 19:10 Uhr