28. April 2020 - 20:00 |
Sinfoniekonzert mit Uraufführung

Augsburger Philharmoniker 7. Sinfoniekonzert: BTHVN 2020 - Pastoral Project

Beethoven und Umweltschutz, wie geht das zusammen?

Diesen einzigartigen Quersprung unternimmt das »Beethoven Pastoral Project« anlässlich des großen Beethoven-Jubiläumsjahres 2020 – ein internationales Netzwerk aus einzelnen Künstler*innen, Ensembles und Orchestern, die sich auf unterschiedliche Weise mit dem Naturgedanken der »Pastoralen« auseinandersetzen.

Von Beethovens Naturbegriff, der in seiner 6. Sinfonie so plastisch greifbar wird, schlägt das Projekt einen Bogen zur Gegenwart, zu unserem heutigen Verhältnis zur ­Natur und den drängenden Fragen nach Umweltschutz und Klima­wandel.
Gerade hier in Augsburg überschneiden sich Natur und Kultur in ganz besonderer Weise. Das historische Wassersystem der Stadt, das wohl bald den Titel des UNESCO-Welterbes trägt, ist ein beeindruckendes Beispiel für den Umgang mit den Ressourcen unserer Erde, wie wir sie nutzen und schützen können.

Diese Gedanken bestimmen auch die Sinfonie von Tobias PM Schneid. Seine eigens für das Pastoral Project entstandene Komposition setzt an dem Grundvoraussetzungen unserer Existenz an und bezieht sich auf die Urkräfte der Erde und den Lebensquell Wasser. In ihrer Konzeption steht sie der sinfonischen Tradition nahe, wie sie Beethoven prägte, klanglich und stilistisch betritt sie jedoch neue Wege und stellt ein zeitgenössisches Gegenüber zu den beiden Beethoven-Werken dar.

Neben der »Pastoralen« erklingt Beethovens selten aufgeführte Chorfantasie op. 80, die ebenfalls vom Naturgedanken als Spiegel des inneren Gemüts getragen ist.

https://pastoralproject.org/

Di 28.4.2020 20:00 | Kongress am Park