7. November 2019 - 19:00 |
Kammermusik

Ein musikalisches Tafel-Confect ...

... FÜR "LIEBHABER" -  MUSIK ZWISCHEN 1730 UND 1770

Sowohl Valentin Rathgeber (1682 – 1750) als auch Georg Philipp Telemann (1681 – 1767) haben bereits im ersten Drittel des 18. Jahrhunderts in Süd- bzw. Norddeutschland „populäre“ bzw.  Liebhaber- Musik für einen zunehmenden neuen „Markt“ des aufstrebenden Bürgertums, gerade der Reichsstädte, komponiert – eine Strategie, die Leopold Mozart dann ab 1740/50 erfolgreich weiterführte. 

Das vokal-instrumentale Augsburger Tafel-Confect (Rathgeber) sowie Kammermusik für das Collegium musicum in Augsburg oder Memmingen gehören u. a. dazu.

Begleitprogramm zur Ausstellung „MOZARTS MODEWELTEN“ im tim.