12. Juli 2020 - 11:00 |
Konzert

Fuggerkonzert: LIBER SELECTARUM CANTIONUM – ENSEMBLE INVOCARE

FUGGER KONZERTE 2020
LIBER SELECTARUM CANTIONUM – ENSEMBLE INVOCARE

MAXIMILIANMUSEUM – VIERMETZHOF

SO, 12. JULI 2020, 11 UND 15 UHR

Das Konzert findet aufgrund des aktuell begrenzten Besucherkontingents zweimal statt.

EIN MEILENSTEIN DER MUSIK- UND DRUCKGESCHICHTE

1520 in der Augsburger Offizin von Grimm & Wirsung gedruckt,
kann der Liber Selectarum Cantionum sowohl in der Musik- wie in
der Druckgeschichte als Meilenstein gelten. Die Sammlung zählt
24 Motetten zu vier, fünf und sechs Stimmen, die der vor allem als
Komponist und Sänger an der Hofkapelle Kaiser Maximilians I.
bekannte Ludwig Senfl für den Druck vorbereitet hat. Auch weitere
hochrangige Komponisten wie Josquin Desprez, Jacob Obrecht,
Jean Mouton, Heinrich Isaac und Pierre de la Rue waren an diesem
Projekt beteiligt, das sich durch große vokale Virtuosität auszeichnet. Gewidmet ist die Sammlung Kardinal Matthäus Lang von Wellenburg, die Nachrede stammt von Conrad Peutinger.

Das international besetzte Vokalensemble InVocare formte sich an
der Schola Cantorum Basiliensis und tritt in variabler Besetzungsgröße bei Konzerten und auf Festivals in ganz Europa auf. Neben geistlicher Renaissance-Polyphonie bildet vor allem weltliche Musik aus dem englischen und italienischen Sprachraum einen Schwerpunkt im Repertoire des Ensembles.

Eine Veranstaltung von FAMA e.V. in Kooperation mit den Kunstsammlungen und Museen Augsburg als Teil der Programme des Hauses Fugger.

www.fama-augsburg.de