27. September 2020 - 19:00 |
Deutsche Mozart-Gesellschaft

Grüße aus dem Süden

Lassen Sie sich in die verheißungsvolle Wärme und die satten Farben des Südens entführen: aus Italien, Spanien und aus Portugal stammen die betörenden Melodien dieses Abends mit Gesang und Klavier. Dabei darf auch Wolfgang Amadeus Mozart nicht fehlen, der sich dem inspirierenden Italien durch seine Reisen von je her verbunden fühlte und dort ungeheuer produktiv war. Die Mezzosopranistin Henrike Paede absolvierte ihre Ausbildung in Augsburg und Stuttgart bei Emmy Lisken, Marga Schiml, Leonore Kirschstein und Arleen Auger. Sie war über zwei Jahrzehnte lang festes Ensemblemitglied im Chor des Bayerischen Rundfunks, wo sie auch solistische Aufgaben übernahm. Seit 2011 konzertiert sie als freie Sängerin bei namhaften Chören und Orchestern und mit Soloprogrammen. Ihr Repertoire reicht von alter bis zu zeitgenössischer Musik. Es liegen Rundfunkaufnahmen in historischer Aufführungspraxis sowie von Altpartien der großen chorsymphonischen Werke vor. Mit Stephanie Knauer verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit. Die beiden traten bereits mehrfach im Leopold-Mozart-Haus auf.