1. November 2019 - 19:00 |
Konzert

MÁS QUE TANGO | PARAÍSO „Paradies“

10 Jahre Allerheiligenkonzerte im tim

Iris Lichtinger | Piano
Martin Franke | Violine
Marcelo Mercadante | Bandoneón
Edward King | Cello
Karl B. Murr | Texte

“Ins Paradies mögen dich die Engel geleiten“ – in paradisum deducant te angeli lautet die Anfangszeile des im Requiem gesungenen Antiphons  wie er im Graduale Romanum, dem zentralen Choralbuch der röm.-katholischen Kirche aufgezeichnet ist. Leo en el Paraíso  -„ Leo im Paradies“ heißt ein Tango von Marcelo Mercadante, einem in Buenos Aires geborenen und in Barcelona lebenden Star der Tango-Szene, den sich das Ensemble um Iris Lichtinger und Martin Franke als besonderen Gast zur zehnten Ausgabe der Allerheiligenkonzerte im TIM ausgesucht haben. Edward King, vielfach bei renommierten internationalen Wettbewerben preisgekrönter neuseeländischer Cellist aus Berlin ergänzt das Quartett.

Neben der packenden, existenzialistisch sich verausgabenden und grenzgängerischen Musik des Tango nuevo von  Astor Piazzolla werden Tangoklassiker aus der „Epoca d’oro“ des Tango argentino zu hören sein. Aufblitzend darin wie zur (Rück-)Besinnung mahnend als Ruhepole die Musik von Gabriel Fauré, des Sizilianers Giovanni Sollima oder des spanischen Renaissancemeisters Cristóbal de Morales.

Dr. Karl B. Murr, Leiter des tim, wird die Frage nach irdischen und überirdischen paradiesischen Zuständen in ausgewählten Texten philosophisch beleuchten.