22. September 2019 - 11:00 |
Kammermusik

Studio XVII Augsburg: Leopold und seine Salzburger Kollegen

Als Leopold Mozart mit 18 –

etwa zeitgleich mit  seinem schwäbischen Stammesgenossen Johann Ernst Eberling – von seiner Heimatstadt Augsburg nach Salzburg emigrierte, wusste er natürlich noch nicht, dass er es am dortigen Fürstbischöflichen Hofe zum Geiger, dann zum „Hof- und Cammer- Componisten“, später zum Vizekapellmeister bringen würde. „Kollege = Neidhammel“ scheint jedenfalls nicht sein Lebensmotto gewesen zu  sein, denn es finden sich viele Hinweise auf Freund  - schaften, ja auf Zusammenwirken mit seinen  dortigen musikalischen Mitstreitern – das Programm will in diese Szene führen.

www.studio-xvii-augsburg.de