Der Verein – Wer wir sind und was wir tun

Das Leopold-Mozart-Kuratorium Augsburg e. V. wurde im Jahr 1986 gegründet und ist der Kreis der Freunde und Förderer des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg – Partner der Universität Augsburg.

Für uns ist 2019 ein besonderes Jahr: Leopold Mozart (1719-1787) würde am 14. November seinen 300. Geburtstag feiern. Leopold Mozart ist nicht nur Namensgeber des Kuratoriums, sondern auch des Augsburger Violinwettbewerbs und des Zentrums für Musik und Musikpädagogik der Universität Augsburg. Gleichzeitig feiern wir 2019 ein weiteres Jubiläum: den 10. Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart Augsburg (31. Mai bis 8. Juni 2019).

Mit dem inzwischen international renommierten Violinwettbewerb Leopold Mozart ehren wir den großen, 1719 in Augsburg geborenen Komponisten, Musikpädagogen und Aufklärer. Mit dem Namen Leopold Mozart und unserem Engagement fördern wir die Internationalität der Stadt und des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg.

  • Wir engagieren uns für talentierte Nachwuchskünstler, für die wir alle drei Jahre den Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart durchführen.

  • Wir fördern und engagieren uns für die Studierenden am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.

  • Wir fördern kulturelle Veranstaltungen des Zentrums.

  • Wir ermöglichen Studierenden erste Einblicke in das Musikmanagement während der Ausrichtung des Wettbewerbs.
     

Festschrift 25 Jahre Leopold-Mozart-Kuratorium Augsburg e. V.

Im Jahr 2011 feierte das Leopold-Mozart-Kuratorium Augsburg e. V. 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass ist eine Festschrift erschienen, die hier zum Download zur Verfügung steht.

Festschrift 25 Jahre Leopold-Mozart-Kuratorium Augsburg e. V. (PDF)

 

Der Verein – Werden Sie jetzt Mitglied!

Ihnen liegt der künstlerische Nachwuchs am Herzen?
Sie schätzen die aktive Begegnung mit der Musik?

Dann werden Sie jetzt Mitglied im Leopold-Mozart-Kuratorium Augsburg e. V. und feiern Sie mit uns den 10. Violinwettbewerb im Jahr 2019!

Werden Sie Förderer als Freunde-, Förder- oder Firmenmitglied.

Dafür bieten wir Ihnen...

  • Persönliche Einladungen zu Veranstaltungen und Empfängen mit Künstlern und Juroren des Internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart

  • Kontakte zur internationalen Musikwelt, zu Künstlern, Professoren und Studierenden

  • Freien Eintritt zu den Konzerten im Mozarthaus Augsburg

  • Informationen in unserem Newsletter über Konzerttermine, CD-Tipps sowie Neuigkeiten aus dem Leben der Preisträger, von Studierenden und Persönlichkeiten des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg

Mitgliedsbeiträge sowie Spenden sind steuerlich abzugsfähig.

Unterstützen Sie ein einmaliges Jubiläum — Werden Sie jetzt Mitglied!

Mitgliedsantrag (PDF)

Mitgliederflyer (PDF)

Bei Fragen zur Mitgliedschaft steht Ihnen das Leopold-Mozart-Kuratorium Augsburg e. V. gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Helga Müller
Telefon: +49 (0) 821 324-4892
Telefax: +49 (0) 821 450-6981
E-Mail info@leopold-mozart-competition.de

 

Der Verein – Unterstützen Sie den Wettbewerb mit Ihrer Spende!

Auch Sie können sich wie ein Kunstmäzen fühlen und junge, internationale Geigentalente fördern, denn so ein Wettbewerb ist nur mit der Hilfe von Unterstützern möglich.

Auch kleine Spenden sind willkommen!

Das Spendenkonto des Leopold-Mozart-Kuratorium Augsburg e. V.
Deutsche Bank AG Augsburg
Konto Nr. 0177 774 00 / BLZ 720 700 24
IBAN: DE73 7207 0024 0017 7774 00
BIC-Code (SWIFT-Code): DEUTDEDB720

Mitgliedsbeiträge sowie Spenden sind steuerlich abzugsfähig.

Bei Fragen zu Spenden steht Ihnen das Leopold-Mozart-Kuratorium Augsburg e. V. gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Helga Müller
Telefon +49 (0) 821 324-4892
Telefax +49 (0) 821 450-6981
E-Mail info@leopold-mozart-competition.de

 

Der Verein - Unterstützen Sie uns mit Ihrem persönlichen Engagement!

Engagieren Sie sich persönlich im Wettbewerbsbüro bei unseren vielfältigen Veranstaltungen!

Für die Vorbereitung und die Durchführung des 10. Internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart Augsburg suchen wir tatkräftige UnterstützerInnen. Ob im Wettbewerbsbüro, beim Ticketverkauf, als Wettbewerbs-Chauffeur, beim Einlass – wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Helga Müller
Telefon +49 (0) 821 324-4892
Telefax +49 (0) 821 450-6981
E-Mail info@leopold-mozart-competition.de

LMK, Wettbewerbs-Team 2016, Foto: Christina Bleier

Paul Waning, 1. Vorsitzender

Mit Leopold Mozart, dem Vater von Wolfgang Amadeus und den Wurzeln der Mozart-Familie in der gesamten Augsburger Region ist Augsburg zweifelsohne die Deutsche Mozartstadt.

Wir begrüßen es deshalb außerordentlich, dass sich nun nach langen Diskussionen die Interessengruppen, die sich dem Thema Mozart widmen, in Augsburg zusammenfinden und ihre Kräfte bündeln. Dies ist eine gute Voraussetzung dafür, Augsburg in Zusammenhang mit Mozart in Deutschland und der Welt bekannter zu machen.

Gerne binden wir als Leopold-Mozart-Kuratorium unser Flaggschiff, den Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart, in diese Aktivitäten ein. 2019 steht der nächste, der zehnte Wettbewerb an, dieses kleine Jubiläum begehen wir im Jahr des 300. Geburtstags von Leopold Mozart. Aus diesem besonderen Anlass heraus darf ich alle Freunde und Förderer bitten, uns weiterhin zu unterstützen und zum Gelingen dieser wunderbaren Veranstaltung beizutragen.

Paul Waning
1. Vorsitzender des Leopold-Mozart-Kuratoriums Augsburg e.V.

Leopold-Mozart-Kuratorium, 1. Vorsitzender Paul Waning, Foto: Christina Bleier

Dieter R. Kirchmair, 2. Vorsitzender

Gerne stelle ich fest, dass ich mit Unternehmerkollegen 1986 das Leopold-Mozart-Kuratorium Augsburg e. V. gründen und seither mit großer Freude an seiner Entwicklung und damit auch an der Durchführung der „Internationalen Violinwettbewerbe Leopold Mozart“ mitwirken konnte. Diese haben die Region Augsburg in der Welt bekannter gemacht und den Menschen mehr Lebensqualität gebracht.

Die Wirtschaftsentwicklung in der Region Augsburg zu fördern ist eine herausragende Aufgabe der IHK Schwaben, in der ich seit über 20 Jahren im Ehrenamt mitarbeite. Wirtschaftsförderung bedeutet, die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes besonders im Auge zu haben. Hier aber spielen neben harten Standortfaktoren z. B. kulturelle Aspekte eine ganz besondere Rolle. Florierende Unternehmen stützen ihre Erfolge in den Märkten auf engagierte und vor allem bestens zufriedene Mitarbeiter. Die Standortqualität wird durch kulturelle Stärken besondere bereichert. Die Lebensqualität der Menschen hängt davon ganz entscheidend ab.

Dieter R. Kirchmair
2. Vorsitzender des Leopold-Mozart-Kuratoriums Augsburg e.V.
Aufsichtsrat Internationale Schule Augsburg

Leopold-Mozart-Kuratorium, 2. Vorsitzender Dieter R. Kirchmair, Foto: privat

Ruppert Möhler, Schatzmeister

Augsburg ist die Deutsche Mozartstadt. Dies ist auf vielfältige Weise in dieser Stadt und der Umgebung zu spüren und zu erleben. Historische Mozartstätten, die Aktivitäten der vielen „Mozartakteure“ und das Leopold-Mozart-Zentrum (LMZ) der Universität Augsburg sind neben anderen wichtige Komponenten des Augsburger Kulturlebens.

Die „Vatterstadt meines Papa“ (so nannte Wolfgang Amadeus Mozart Augsburg) feiert 2019 den 300. Geburtstag von Leopold Mozart. Und in diesem Jubiläumsjahr veranstaltet unser Kuratorium zum 10. Mal den Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart, bei dem junge Menschen ihre herausragende künstlerische Qualität unter Beweis stellen.

Die Förderung der jungen Studierenden am LMZ und die Durchführung eines hochkarätigen Wettbewerbs wäre ohne die Unterstützung vieler nicht möglich. Dankbar sind wir daher für die finanzielle und ideelle Unterstützung durch die Stadt Augsburg, des Freistaates Bayern, der Universität Augsburg und unserer Sponsoring-Partner und Spender. Nicht zuletzt gilt unser Dank unseren Mitgliedern, den ehrenamtlichen Helfern und den Mitarbeitern. Gerade im Doppeljubiläumsjahr 2019 sind wir auf dieses vielfältige Engagement angewiesen.

Ruppert Möhler
Schatzmeister des Leopold-Mozart-Kuratoriums Augsburg e.V.

Leopold-Mozart-Kuratorium, Schatzmeister Ruppert Möhler, Foto: privat

Georg Bauer, Schriftführer

In Augsburg waren die Mozarts zu Hause, bevor sie auf Reisen gegangen sind. Vater Leopold hat hier den „Versuch einer gründlichen Violinschule“ in der ersten Auflage von 1776 herausgebracht. Ein Werk, das bis heute in der Ausbildung der Geiger eine wichtige Rolle spielt. Das ist hinreichend Grund, die Förderung des Violinspiels in Augsburg unter den Namen von Leopold Mozart zu stellen.

Das Leopold-Mozart-Kuratorium e. V. unterstützt die Arbeit der Universität Augsburg insbesondere durch den Internationalen Violinwettbewerb, der im Turnus von drei Jahren veranstaltet wird. Der Wettbewerb hat herausragende Geigerinnen und Geiger hervorgebracht, die in der Fachwelt und beim Publikum hohe Anerkennung gefunden haben. Wir danken unseren Unterstützern und Sponsoren, die dies ermöglicht haben.

Wir erleben aber auch, dass die die jungen Talente Gönner brauchen, damit die klassische Musik für uns Hörer aufgeführt werden kann. Deshalb suchen wir über das Leopold-Mozart-Kuratorium Förderer, die den Wettbewerb und die Nachwuchskünstler auch finanziell unterstützen. Gerne stehen wir für Gespräche zu Verfügung, um die breit gefächerten Möglichkeiten zu erörtern.

Nutzen Sie die zahlreichen Veranstaltungen des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg, um die Leistungen der Studenten und ihrer Professoren und Lehrer zu erleben und das Leopold-Mozart-Zentrum kennen zu lernen.

Georg Bauer
Schriftführer des Leopold-Mozart-Kuratoriums Augsburg e.V.

Leopold-Mozart-Kuratorium, Schriftführer Georg Bauer, Foto: privat

Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel

Als Präsidentin der Universität Augsburg liegt mir die Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses sehr am Herzen.

Der Internationale Violinwettbewerb Leopold Mozart ist in diesem Zusammenhang eine herausragende Gelegenheit für junge Talente, sich zu präsentieren und ihre künstlerische Karriere voranzubringen.

Durch diesen hochkarätigen Wettbewerb genießt die deutsche Mozartstadt Augsburg darüber hinaus inzwischen ein weltweites Renommee. In meiner Funktion als Vorstandsmitglied möchte ich den Internationalen Violinwettbewerb begleiten und das Kuratorium in seiner beispielhaften Arbeit unterstützen.

Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel
Präsidentin der Universität Augsburg

Leopold-Mozart-Kuratorium, Sabine Doering-Manteuffel, Foto: Klaus Satzinger-Viel

Prof. Andrea Friedhofen

Ganz im Sinne von Leopold Mozart steht die Entwicklung der künstlerischen und pädagogischen Persönlichkeit im Mittelpunkt der Ausbildung am Leopold-Mozart-Zentrum (LMZ) der Universität Augsburg. Hier erfahren junge Menschen eine exzellente Ausbildung in künstlerischer, musikpädagogischer und musikwissenschaftlicher Praxis.

Die künstlerische Ausbildung stellt die Basis für die eigene musikalische Profilierung der Studierenden dar, um Musik der Gegenwart und Vergangenheit authentisch darzustellen. Sie ist die Grundlage für das eigenständige Erschließen und die Vermittlung von Musik, die ja Leopold Mozart so am Herzen lag. Das Leopold-Mozart-Kuratorium ist hier ein wichtiger Partner, denn als Freundeskreis und Förderer des LMZ werden auf vielfältige Art und Weise die Studierenden unterstützt.

Prof. Andrea Friedhofen
Leitung Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg

Leopold-Mozart-Kuratorium, Andrea Friedhofen, Foto: Konstanze Frölich

Heribert Göggerle

Der Internationale Violinwettbewerb Leopold Mozart führt auch im Jahr 2019 wieder viele junge Talente aus aller Welt in die Mozartstadt Augsburg. Wir möchten, dass sie neben der Teilnahme am Wettbewerb Gelegenheit haben, die Deutsche Mozartstadt Augsburg kennenzulernen, sie sich in der Stadt wohlfühlen und die Augsburger Gastfreundschaft erleben.

Heribert Göggerle

Leopold-Mozart-Kuratorium, Heribert Göggerle, Foto: privat

Prof. Julius Berger, Ehrenvorstandsmitglied

Der Internationale Violinwettbewerb Leopold Mozart wird zum Podium einer Vielfalt musikalischer Disziplinen. Das Programm des Wettbewerbs soll ein Spiegel des im Wandel begriffenen Berufsbildes eines modernen, verantwortlichen Interpreten sein: Die Aufgaben reichen von der virtuosen Beherrschung des Instruments bis zum kreativen Umgang mit dem Auftragswerk, von der Kenntnis der Aufführungspraxis aller Zeitepochen bis zur diffizilen Aufgabe, als Teil eines Klaviertrios zu wirken.

Neue künstlerische Impulse setzen und Bewährtes weiterführen und so den geistigen Ursprung Leopold Mozarts lebendig erhalten, dies sind die Grundlinien unserer Konzeption. Für jeden soll unser Wettbewerb ein persönlicher Gewinn sein, und natürlich freuen wir uns auf glanzvolle Preisträger.

Prof. Julius Berger
Professor für Kammermusik und Violoncello & Leiter Interdisziplinäres Forum für künstlerische Interpretation am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg

Leopold-Mozart-Kuratorium, Julius Berger, Foto: Aloisia Behrbohm

Agnes Maria Schilling, Ehrenvorsitzende

Auch für den 10. Internationalen Violinwettbewerb sind uns die Ideen nicht ausgegangen. Wir können stolz darauf sein, heute mit der Mozartstadt Augsburg zu den attraktivsten Wettbewerbsorten der Welt zu gehören.

Leopold Mozart und seine berühmte Violinschule sind uns eine ständige Inspirationsquelle und der beste Wegweiser. Wir danken unseren Mitgliedern und Mitarbeitern, unseren Förderern in den Unternehmen und in den vielen Familien der Augsburger Bürger, den Ehrenamtlichen, den Gasteltern und den treuen Zuhörern. Ihnen allen fühlen wir uns durch Ihre Großzügigkeit und Herzlichkeit stetig verbunden. Sie sind unverzichtbar für das Ansehen des Wettbewerbs, weil Ihre so freundliche Begegnung mit den Teilnehmern, der Jury und den auswärtigen Gästen vielfachen Anlass gibt, den guten Ruf Augsburgs in die Welt zu tragen.

Agnes Maria Schilling
Ehrenvorsitzende

Leopold-Mozart-Kuratorium, Agnes Maria Schilling, Foto: privat